Kommunikation mit Content Marketing: Die neue Art zu kommunizieren

20.04.2017

Verwalten statt gestalten

Im Rahmen des Media Monday im Campus der Hochschule Darmstadt referierte Klaus Eck, Geschäftsführer von der Content Marketing Agentur d.tales, zum Thema: "Wie #Content.Marketing und Social.Media die Unternehmen radikal verändern." Warum ist dies so und was ist zu tun, um künftig die Kunden ansprechen zu können?

Ein radikal verändertes Medienverhalten

Durch das Vordringen der Internetnutzung haben sich die Marktanteile der Medien stetig zu Gunsten des Webs und zu Lasten der traditionellen Medien verändert. Damit einher ging unter anderem das Potential zurück mit Pressemeldungen die Öffentlichkeit über das Unternehmen zu informieren. Selbst die Online-Werbung hört spätestens dann auf, wenn die Internetnutzer einen Ad-Blocker einsetzen. Was ist dann die Alternative? Produkte werden nicht mehr über Werbung verkauft, sondern über den Nutzen bzw. über Problemlösungen.

Alles Content Marketing oder was?

Laut Wikipedia ist "Content Marketing eine Marketing-Technik, die mit informierenden, beratenden und unterhaltenden Inhalten die Zielgruppe ansprechen soll, um sie vom eigenen Unternehmen und seinem Leistungsangebot oder einer eigenen Marke zu überzeugen und sie als Kunden zu gewinnen oder zu halten. In diesem Zusammenhang bezeichnet der Begriff "Content Marketing" alle Marketingmaßnahmen, die im Schwerpunkt auf Content basieren, wie Herr Klaus Eck ausführt.

Ohne Strategie ist alles nichts

Während früher die Kommunikation über die allgemein zugänglichen Massenmedien (TV, Radio, etc.) verlief, geht der Trend stetig direkt zu einzelnen Adressaten. Mit dem Aufkommen der sozialen Medien gewann der einzelne Verbraucher an Bedeutung. Generell stehen in der Ansprache die Individuen im Fokus.

Diese Komplexität mit der Vielzahl der Medien bedingt, geradezu alternativlos, eine strategische Vorgehensweise. Nach Klaus Eck teilt sich eine Content Strategie in 9 Phasen auf. Zu Beginn steht die Analyse der vorhandenen Quellen über mögliche Inhalte und


Konzeption einer Content Strategie nach Klaus Eck d.tales

danach sollten die Ziele formuliert sowie die Stakeholder identifiziert werden. Damit können gezielt die Erwartungen bzw. der Nutzen der Adressaten in Erfahrung gebracht werden. Erkundigen Sie sich bei ihrer Zielgruppe, wo mit Beiträgen ihnen geholfen werden kann. Gehen Sie "in den Köpfen" ihrer Kunden spazieren!

Social Media hilft den Unternehmen: Beobachten Sie. Worüber sprechen die Leute? Wie ist die Tonalität? Sind daraus in Frage kommende Themen bzw. Inhalte entwickelt, kann priorisiert und diese Zielgruppen in den Kanälen zugeordnet werden.



Zur Implementierung des Content Marketings sind die entsprechenden Prozesse und Strukturen und abschließend die Erfolgsmessung durch Kennzahlen(KPI) festzulegen. Der Erfolg der Kommunikation mit Content Marketing wird nur mit einer konsequenten Durchführung der verfolgten Strategie gelingen.

Intelligenter Content nach Klaus Eck d.tales

Content Marketing ist Kundenorientierung 2.0

Die Kommunikationen zu den aktuellen und den potentiellen Kunden kann nur dann gelingen, wenn eine Strategie mit intelligenten Inhalten vorgenommen wird. Gefragt ist dazu eine Kopfstelle im Unternehmen, die die Inhalte koordiniert und auf die positive Wirkung der Reputation achtet.